SILVADEC – Leidenschaft für Innovation seit 2001

Seit nunmehr 20 Jahren hat sich unser Unternehmen als europäischer Vorreiter auf dem Verbundholzmarkt etabliert. Silvadec möchte Ihnen gerne eine Geschichte erzählen – nämlich seine eigene ...

1997 : Die Begegnung

Am Anfang von Silvadec stand eine Begegnung – die Begegnung zwischen seinen Gründern Bénédicte Jézéquel, Absolventin der École Nationale Supérieure de Chimie de Rennes, und Philippe Crez, Absolvent der École Supérieure de Commerce de Paris, im Konzern British Vita, dem Weltmarktführer in der Kunststoffverarbeitung. Sehr schnell freundeten sich die beiden mit ihrem Kollegen Bruno Teysseyre an, der heute als Technischer Direktor im Unternehmen tätig ist.

Image
Image

2000 : Die ersten Schritte

Ihr Pioniergeist und ihre Entschlossenheit führten sie schnell auf die andere Seite des Atlantiks, wo sie sich an das in Wisconsin ansässige Planungsbüro Strandex wandten, das sich auf Verbundholz spezialisiert hatte.
Überzeugt von der Relevanz dieses neuen Materials und dieser Technologie, die es damals in Europa noch nicht gab, unterzeichneten Bénédicte und Philippe den Lizenzvertrag und gründeten im Jahr 2001 das Unternehmen Silvadec. Sie erkundeten verschiedene Einsatzmöglichkeiten von Fensterumrandungen bis hin zu technischen Komponenten für Skier, ehe sie in den Markt für Terrassendielen einstiegen.

2001 : Geburtsstunde und Beginn des Abenteuers in einem Gründerzentrum in Arzal, Bretagne

Erst zwei, dann drei und später zehn Mitarbeiter – die Geschichte von Silvadec entwickelte sich allmählich zu einem gemeinsamen Vorhaben.
Silvadec musste zahlreiche industrielle und technische Herausforderungen meistern, bevor es seine Technologie perfekt beherrschte.

Image
Image
Image

Erster Extrusionsversuch am Hauptsitz in Arzal, Morbihan

In Österreich wurde eine erste Extrusionsmaschine gekauft und anschließend nach Frankreich importiert. Die ersten Profile wurden produziert: Wir waren echte Vorreiter.
Es waren noch einige Jahre der Forschung und Entwicklung nötig, bis die optimale Formulierung gefunden war – das Erfolgsgeheimnis, auf dem alle heutigen Silvadec-Produkte fußen.

2003 : Die Auszeichnung

Die Auszeichnung mit der Goldmedaille auf der BATIMAT, der bedeutenden internationalen Fachmesse für Bauwesen und Architektur, bestätigte den Pioniergeist von Silvadec.

Image
Image
Logos et images du Zoo de Branféré

2004 : Ehrgeizige Pläne

Umsetzung des ersten Projekts mit dem Umweltlabel für Hohe Umweltqualität (HQE) mit Terrassendielen Elegance von Silvadec | École pour la Nature et l’Homme (Park von Branféré).

Inbetriebnahme einer 2. Produktionslinie.

2005 : Innovationspreis, Fachmesse Jardin & Paysage (Paris)

Gesellschaftliches Engagement: Seit 2005 macht sich Silvadec für die Inklusion von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern mit Behinderungen stark und pflegt Partnerschaften mit Integrationsbetrieben in der Nähe seines Industriestandorts.

Image
1er prix de Paysalia
Image
Image
Image

2009 : Umzug und Bau einer neuen Fabrik

Wir investierten in die Errichtung eines neuen Standorts in Arzal.
Die Produktionsstätte bot Platz für bis zu 10 Extrusionslinien. Darüber hinaus wurden am Standort ein neues Verwaltungsgebäude und alle für Auftragsvorbereitung und Lagerung benötigten Gebäude errichtet.

2011 : Bereits 10 Jahre!

Als erster Verbundholzhersteller Europas setzte Silvadec seine „Erfolgsgeschichte“ fort und feierte 10 Jahre Innovation und ökologisches Engagement mit einem Team aus 45 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die 18 Mio. € Umsatz erwirtschafteten..

Image

Eine mutige Street-Marketing-Aktion anlässlich des 10-jährigen Jubiläums von Silvadec im Rahmen der Messe BATIMAT

Image

2013 : Bestätigung unserer CRS-Strategie durch die PEFC-Zertifizierung

Silvadec wurde PEFC-zertifiziert (ein europäisches Gütesiegel, das den Verbrauchern garantiert, dass das Holz bzw. die Produkte auf Holzbasis aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammen).
Wir waren der europaweit erste zertifizierte Verbundholzhersteller. Auch unsere Zulieferer haben sich diesem Vorgehen verpflichtet.

2014 : Die Geburtsstunde von Silvadec Fibres

Motiviert von den ökologischen Herausforderungen unserer Zeit, beschlossen Bénédicte und Philippe, sich mit dem Sägewerk JOSSO, einem der größten Sägewerke der Bretagne, das sich unweit des Hauptsitzes von Silvadec befindet, zusammenzuschließen und das Joint Venture C2J zu gründen, aus dem wenige Jahre später „Silvadec Fibres“ hervorging.

Daraufhin entstand ein echtes Kreislaufwirtschaftssystem mit dem Ziel, die Versorgung von Silvadec mit Holzmehl aus Holzspänen und Sägemehlabfällen eines örtlichen Sägewerks zu gewährleisten. Denn Ökologie ist in erster Linie eine Frage des gesunden Menschenverstandes!

Gleichzeitig wurde Silvadec der erste unabhängige Hersteller für Verbundholz mit der Zertifizierung ISO 14001 in Europa.

Image
Citation "Le composite nous ouvre les portes de l'innovation"
Image
Ouverture de Silvadec Fibres

Bénédicte Jézéquel, Mitbegründerin von Silvadec Fibres (ehemals C2J), Carole Delga, Staatssekretärin für Handel, Handwerk, Verbraucherfragen sowie Sozial- und Solidarökonomie, und Thierry Huiban, Bürgermeisster von Le Roc-Saint-André – Eröffnung

Image
Lame de terrasse atmosphère en bois composite coextrudée

2015 : Einführung der Terrassendiele Atmosphere aus co-extrudiertem Verbundholz

Das Unternehmen zeichnete sich durch eine kontinuierliche, mutige Innovationspolitik aus und erfand sich immer wieder neu, um Marktentwicklungen vorwegzunehmen und sich ihnen anzupassen.

2016 : EcoBox By Silvadec – ein Musterbeispiel für die Kreislaufwirtschaft

Seit der Gründung von Silvadec verfolgten wir eine ehrgeizige Strategie zur nachhaltigen Entwicklung, die unter anderem zur Einführung des Recyclingprogramms EcoBox führte. Dieses Programm ermöglichte die Wiedereinführung von Terrassendielenabfällen aus Silvadec®-Verbundholz in den Produktionsprozess. Dabei handelte es sich um eine europaweit einzigartige Initiative!

Image
citation : a partir de nos lames nous concevons de nouvelle lames
Image
Infographie : Schéma de l'EcoBox en lien avec Silvadec
Image
Silvadec en Allemagne

2017 : Expansion nach Deutschland

2017 wurde Silvadec Deutschland in Bayern, genauer im 70 km von München entfernten Städtchen Schierling, gegründet. Ziel war es, die Produktionskapazitäten des Hauptsitzes in der Bretagne zu steigern und die Märkte Osteuropas leichter zu bedienen. Zu diesem Zeitpunkt beschäftigte der Betrieb etwa zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

2018 : Das Jahr der Auszeichnungen!

Für unser Recyclingsystem erhielten wir auf der Internationalen Fachmesse „Carrefour du Bois“ den Innovaionspreis. Auch unser Zaunsortiment wurde mit dem Grand Prix Mon Jardin & Ma Maison ausgezeichnet.

Image
Bénédicte Jézéquel reçoit le prix de la Femme entrepreneur.
Image

[Auszeichnung von Frauen in der Industrie]

Bénédicte Jézéquel wurde vom Magazin L'Usine Nouvelle zur „Unternehmerin des Jahres“ gekürt.

Image
Terrasses en composite de Silvadec avec FDES

2019 : Die Fortführung des ökologischen Engagements!

Wir waren der erste frnazösische Holzlieferant, der eine FDES (Umwelt- und Gesundheitsdeklaration) seiner Terrassendielen und Fassadenverkleidungen anfertigte.

2020 : Eine neue Signatur

In der Fortführung des Vorhabens seiner Gründer enthüllte Silvadec eine neue Markenidentität. Diese spiegelte das Unternehmen wider, zu dem wir uns entwickelt haben und das wir weiter ausbauen möchten.

Silvadec kaufte das Metallurgieunternehmen 2JTECH auf und verstärkte sein soziales und territoriales Engagement.

Image
Image
citation : "La vie est composite. Laissez parler vos envies"
Image
Nouveau logo de Silvadec

Silvadec erhielt erstmals das MORE-Umweltsiegel – „MObilisés pour REcycler“. 1. Europäisches Siegel für Hersteller, die recycelte Kunststoffe in ihre Produktion einfließen lassen.

2023: Ein Schub für die unternehmerische Sozialverantwortung (CSR)

Seit 2022 ist Maud Jézéquel als CSR-Managerin der Silvadec-Gruppe beigetreten. Ihre Arbeit hat es uns ermöglicht, unser Geschäftsmodell durch den Erhalt zweier bedeutender Auszeichnungen zu verbessern:

  • Das Bretagne 26000 Label, eine regionale Zertifizierung, die sowohl unser Geschäftsmodell aus sozialer und ökologischer Sicht als auch unsere CSR-Strategie für die kommenden Jahre anerkennt.
  • Die Silbermedaille von Ecovadis, eine anspruchsvolle internationale Zertifizierung, die den ersten Schritt zur fortgeschrittenen Überwachung unserer sozialen und ökologischen Indikatoren sowie zur Einführung einer extra-finanziellen Buchhaltung darstellt.
Image

2021 : 20 Jahre – eine ereignisreiche Zeit!

Am 29. Oktober 2021 kamen die Mitarbeiter und Partner von Silvadec zusammen, um unter den stolzen und gerührten Augen von Bénédicte JÉZÉQUEL, der Geschäftsführerin der Gruppe, einen gemeinsamen Erfolg zu feiern.

Bei diesem Anlass wurde ihr das Verdienstkreuz für ihr Engagement verliehen, mit dem sie das Unternehmen weit über die Grenzen der Bretagne hinaus bekannt gemacht hat.

Image
20ans du groupe Silvadec
Image
Mosaique colaborateur Silvadec

Bruno Teysserre feierte 20 Jahre Betriebszugehörigkeit und Engagement für den Erfolg von Silvadec!

Jean-Baptiste Fortin und Ruben Mignon, die am Aufbau von Silvadec beteiligt waren, übernahmen die Position des Vertriebs- und Marketingleiters der Gruppe bzw. des Leiters der Produktionsstätte in Frankreich.

Image

Unser ökologisches Engagement wurde erneut mit der Zertifizierung nach ISO 50001 ISO 50001 ausgezeichnet. Vor dem Hintergrund, unseren Energieverbrauch zu senken, nahmen wir ein kohlenstoffarmes Energiemanagementsystem in Betrieb.

2022 : Erweiterung unserer Produktionskapazität und Intensivierung unserer Strategie zur nachhaltigen Entwicklung

Silvadec ist stolz, über 109 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu beschäftigen und in Frankreich und Europa eine Vorreiterposition in der Herstellung von Verbundholz zu genießen.

Wir erwirtschafteten 40 Mio. € Umsatz. Unsere Vertriebspräsenz in mehr als 20 Ländern machte uns zu einem wahrlich internationalen, unabhängigen KMU.

Image
Colaborateur Silvadec
Image
Colaborateur Silvadec
Image
Colaborateur Silvadec

Für seine Terrassendielen erhielt Silvadec das Gütesiegel „Origine France Garantie“ (OFG). Dieses vom technologischen Institut FCBA verliehene Gütesiegel würdigte das industrielle Engagement des Unternehmens für eine hochwertige und transparente Produktion in Frankreich.

Image
 logo Certification ISO 50001